Spatenstich für neues Tropical-Islands-Hotel gesetzt

Brandenburgs größter Freizeitpark, das "Tropical Islands" im Dahme-Spreewald-Kreis, wird noch etwas größer. Am Mittwoch ist der symbolische erste Spatenstich für ein neues Hotel an dem Standort gesetzt worden.

Bis zum Frühjahr 2024 soll das Hotel, das in Modulbauweise entsteht, bezugsfertig sein. 150 Zimmer sollen bis zu 500 Gästen Platz bieten. Außerdem soll ein neues Restaurant mit 170 Plätzen, eine Bar und ein Entertainment-Bereich mit Billiard, Bowling-Bahnen und Air-Hockey entstehen, erklärte der Generalmanager Chris Jung am Mittwoch.

Woidke: Brandenburger Tourismus entwickelt sich weiter

3.300 statt der bislang 2.800 Menschen könnten dann ab dem kommenden Jahr in dem Freizeitpark übernachten. Für Ministerpräsident Dietmar Woidke ist das ein Zeichen, dass sich der Brandenburger Tourismus weiterentwickle. Er erklärte am Mittwoch, dass Tropical Islands schon jetzt die größte Beherbergungskapazität Brandenburgs habe, "aber im Tourismus ist es wie in allen anderen Bereichen, man bleibt nur weiter vorne, wenn man auch weiter investiert", so der Ministerpräsident.

Auch der Präsident des Brandenburger Hotel- und Gaststättenverbandes Dehoga, Olaf Schöpe, sprach von einem wichtigen Signal für den Brandenburger Tourismus. Die zukünftige Größe des Standortes sieht er nicht kritisch. "Wenn wir im Elbe-Elster-Land so ein großes Projekt hätten, hätte ich eher die Bedenken, dass es eine Nummer zu groß wäre. Aber [...] ich habe hier keine Angst, dass die Menschen das nicht annehmen", so Schöpe.

Bis zu 6.000 Menschen besuchen das Tropical Islands jeden Tag, etwa 550 Mitarbeiter sind hier beschäftigt.

Badegäste schwimmen im Wild Water River des Freigeländes vor dem Dom von Tropical Islands. (Quelle: dpa/Patrick Pleul)

| Bild: dpa/Patrick Pleul

https://www.rbb24.de/studiocottbus/wirtschaft/2023/06/tropical-islands-spatenstich-hotel.html