Sommer erlebt völlig verkorkstes Debüt bei neuem Klub

Verpatztes Debüt für Yann Sommer. Der ehemalige Bayern-Keeper zeigt sich im ersten Spiel für seinen neuen Klub orientierungslos. Er bekam umgehend Trost.

Das nennt man wohl einen gebrauchten Tag. Den Start, den Yann Sommer bei seinem Klub Inter Mailand erwischte, hatte er sich selbst wohl anders vorgestellt. Bei einem Testspiel seines neuen Vereins gegen RB Salzburg musste der ehemalige Bayern-Torhüter gleich dreimal hinter sich greifen. Nur zwei Tage nach seinem Wechsel in die Serie A erlebte er einen klassischen Fehlstart.

Besonders die Anfangsphase hatte der Schweizer Nationalkeeper gehörig verschlafen. Es unterliefen ihm gleich mehrere Fehler. Zunächst holte er Salzburgs Karim Konaté im Strafraum rüde von den Beinen, was schon in der fünften Minute einen Strafstoß zur Folge hatte. Den vergab der Gefoulte zwar, doch nur eine Minute später schenkte Sommer den Mozartstädtern gleich die nächste Gelegenheit zum Einnetzen – und die nutzten sie.

 

Trainer spendet hinterher Trost

Der 34-jährige Torwart, der mit dem FC Bayern auf den letzten Metern der vergangenen Saison noch Deutscher Meister geworden war, hatte den Ball beim Herauseilen verstolpert und das Spielgerät erneut Konaté fußgerecht serviert. Der Salzburg-Stürmer musste nur noch vollenden. Sommer breitete die Arme aus, als wolle er sagen. 'Was soll ich denn machen?'. Er wirkte ratlos ob der eigenen Leistung.

Für die beiden weiteren RB-Treffer konnte er dann zwar nichts, weil seine Vorderleute nicht gut sortiert standen. Zudem zeigten sich die Nerazzurri vor des Gegners Strafraum sogar noch ein bisschen treffsicherer als die Österreicher, weshalb das Spiel letztlich mit 4:3 gewonnen wurde. Yann Sommer dürfte mit seinem Start bei Internazionale aber wohl kaum zufrieden gewesen sein.

Von seinem neuen Trainer, Simone Inzaghi, bekam er nach dem Abpfiff umgehend Trost gespendet. Die Italien-Legende nahm den Schweizer Keeper in den Arm und sprach ihm Mut zu.

https://www.t-online.de/sport/fussball/bundesliga/fc-bayern-muenchen/id_100222318/vor-kurzem-noch-beim-fc-bayern-yann-sommer-blamiert-sich-bei-inter-mailand.html