So gefährlich sind Helene Fischers Bühnenshows

Die Sängerin ist für ihre waghalsigen Showeinlagen bekannt. Nun kam es bereits zum zweiten Mal im Rahmen von Helene Fischers Tour zu einem Unfall.

Sie springt von der Arenadecke, fliegt über ihr Publikum hinweg und vollführt akrobatische Einlagen in schwindelerregender Höhe – Helene Fischer ist für ihre spektakulären Bühnenshows bekannt. Für ihre aktuelle Tournee zum 2021 veröffentlichten Album "Rausch" stellte sie ein Programm mit "Cirque du Soleil"-Artisten auf die Beine.

Waghalsige Choreografien, die nicht ungefährlich sind, wie Helene Fischer am eigenen Leib erfahren musste. Im März – nur einen Tag vor dem Tourstart – zog sie sich bei den Proben eine Rippenfraktur zu. Mehrere Auftritte mussten verschoben werden, bevor es im April schließlich losgehen konnte.

Nun kam es während der Konzertreihe erneut zu einem Unfall. Die 38-Jährige verletzte sich bei einer Trapeznummer auf der Bühne, es floss Blut. Helene Fischer musste medizinisch versorgt werden, das Konzert in der Hannover ZAG-Arena wurde nach rund einer Stunde vorzeitig abgebrochen. Mehr dazu können Sie hier lesen.

"Habe versprochen, dass ich nichts Gefährliches mehr tue"

Eigentlich wollte die Sängerin nach der Geburt ihres ersten Kindes Ende 2021 kein zu großes Risiko mehr eingehen. "Ich habe meiner Mum und meinen Freundinnen versprochen, dass ich nichts Gefährliches mehr tue", hatte Helene Fischer vor einigen Monaten in einem Interview mit RTL versichert, damals jedoch schon betont: "Aber einen kleinen Aha-Effekt brauchen wir ja auch auf der Bühne".

Nach dem Unfall im März gönnte sich die 38-Jährige nur knapp drei Wochen Erholung, bevor sie wieder auf der Bühne stand. Seitdem hat sie über 40 Konzerte gegeben. Wie schwer ihre Verletzung diesmal ist, ist nicht bekannt. Dem Veranstalter Live Nation zufolge musste sich Helene Fischer in ärztliche Behandlung begeben. Eine längere Auszeit kann sie sich aber gönnen, denn das Konzert in Hannover war das Ende der ersten Tourhälfte. Der nächste Auftritt findet erst im August in Köln statt.

https://www.t-online.de/unterhaltung/stars/id_100147414/helene-fischer-bei-konzert-verletzt-so-gefaehrlich-sind-ihre-buehnenshows.html