Rapper Big Pokey stirbt nach Zusammenbruch auf der Bühne

Fans des Musikers teilen beunruhigende Videos von seinem Konzert: Big Pokey brach auf der Bühne zusammen. Kurz darauf wurde der Rapper für tot erklärt.

Er galt als Rap-Ikone in seiner Heimat Texas und mischte seit den Neunzigern die amerikanische Musikwelt auf. Nun ist Milton Powell, der unter seinem Künstlernamen Big Pokey auftrat, mit nur 45 Jahren überraschend verstorben. Das bestätigte sein Management in einem Statement, das verschiedenen US-Medien vorliegt.

"Er wurde von seiner Familie, seinen Freunden und seinen treuen Fans sehr geliebt", heißt es darin. Demnach starb der Rapper am 18. Juni, die Todesursache sei noch unklar. Stunden zuvor hatten Aufnahmen von Big Pokeys letztem Auftritt in den sozialen Medien für Beunruhigung gesorgt.

Fans teilen Videos von Big Pokeys Zusammenbruch

Der Musiker hatte ein Konzert in der texanischen Stadt Beaumont gegeben – und war mitten in einer Performance auf der Bühne zusammengebrochen. Videos, die von Fans unter anderem bei Twitter veröffentlicht wurden, zeigen, wie der 45-Jährige einen lauten Atemzug ins Mikrofon ausstößt, umfällt und regungslos auf dem Rücken liegen bleibt.

Weitere Clips dokumentieren, wie der Sicherheitsdienst und andere Konzertbesucher Big Pokey umgehend zur Hilfe eilen. Er wird in die stabile Seitenlage gebracht, Wiederbelebungsversuche werden gestartet. Berichten zufolge konnte jedoch auch der herbeigerufene Notarzt den Rapper nicht wieder zu Bewusstsein bringen. Er wurde in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht, wo er schließlich verstarb.

In den sozialen Medien brach nach der Todesmeldung eine Welle der Anteilnahme los. Zahlreiche Fans, Freunde und Wegbegleiter drücken öffentlich ihre Trauer um Big Pokey aus. Sänger Citta Tha Fat Mac bezeichnet Big Pokey als eine Legende. "Einer meiner größten Einflüsse in dieser Musikwelt. Er hat mir immer Liebe gezeigt." Rapper Bun B schreibt, er sei nicht "bereit" für den Tod seines Kollegen, den er als einen "der begabtesten Künstler" und "eine der Säulen unserer Stadt" beschreibt. "Ein unauffälliger, bescheidener Berg von einem Mann, der sich mit Ehre und Respekt bewegte. Er war leicht zu lieben und schwer zu hassen."

https://www.t-online.de/unterhaltung/stars/id_100194010/big-pokey-45-ist-tot-rapper-stirbt-nach-zusammenbruch-auf-der-buehne.html