Prominente ukrainische Sportlerin stirbt an der Front

Wie ein ukrainischer Sportverband berichtet, hat es wohl erneut ein prominentes Opfer im Krieg gegen Russland gegeben. Demnach fiel eine Futsalspielerin an der Front.

Der völkerrechtswidrige Angriffskrieg Russlands hat in der Ukraine schon Tausende Menschenleben gefordert, darunter auch viele Sportler. Nun gibt es im ukrainischen Sport wohl ein weiteres Opfer zu beklagen. Die in der Ukraine bekannte Futsalspielerin Eleonora Maltseva soll bei einem Einsatz an der Front im Donbass gefallen sein, wie die Seite "Women's Sport UA" mitteilte.

 

Maltseva spielte für die ukrainische Futsal-Nationalmannschaft und den Klub FC Bilichinka, der in der Stadt Kotsiubynske, in der Nähe von Kiew, beheimatet ist.

Sie hinterlässt einen 14-jährigen Sohn. Der Verband rief zu Spenden für den Jungen auf. Maltseva war bereits seit neun Jahren bei der ukrainischen Armee, sie hatte sich offenbar nach dem Einmarsch Russlands auf die Krim 2014 freiwillig gemeldet.

https://www.t-online.de/nachrichten/ukraine/id_100217530/freiwillig-zur-armee-gemeldet-ukrainische-sportlerin-stirbt-an-der-front.html