Neues Schwimmbad in Pankow soll 2028 öffnen

Das geplante Kombibad in Pankow soll 2028 in Betrieb genommen werden. Die konkreten Pläne für das in der Wolfshagener Straße entstehende Bad sollen Mitte 2024 feststehen, wie die Innenverwaltung des Senats in einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der CDU mitteilte.

Suche nach Ausgleichsflächen kompliziert

Das Schwimmbad soll laut Innenverwaltung ganzjährig für Schulen, Vereine und alle sonstigen Badebesucher geöffnet sein. Auf dem Gelände werden außerdem eine Schule sowie ein Spielplatz entstehen, heißt es in dem Schreiben weiter.

Ursprünglich sollten die Pläne für den Umbau des derzeitigen Freibades bereits feststehen. Laut Innenverwaltung habe sich das Bauvorhaben auch deshalb verschoben, weil für die bebauten Gebiete Ausgleichsflächen im Bezirk gesucht werden müssten. Ein Teil könne auf dem Planungsgebiet selbst ausgeglichen werden, für den Rest müssten weitere Flächen im Bezirk gesucht werden, so die Innenverwaltung. "Aufgrund des vorherrschenden berlinweiten Mangels an externen Ausgleichsflächen ist dies ein sehr komplexer Prozess", heißt es in dem Schreiben.

https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2023/06/berlin-pankow-sommerbad-schwimmbad-2028.html