Mexikos Präsident stiftet mit Foto von angeblicher Waldelfe Verwirrung

Andrés Manuel López Obrador sorgt für Irritationen: Mexikos Präsident teilte in den sozialen Netzwerken ein Foto, auf dem eine Waldelfe zu sehen sein soll.

Der mexikanische Präsident Andrés Manuel López Obrador hat am vergangenen Wochenende für Irritationen gesorgt. In den sozialen Netzwerken teilte er zwei Fotos, die auf der mexikanischen Halbinsel Yucatan aufgenommen wurden. Ingenieure sind derzeit auf der Insel, um einen Touristenzug zu bauen – ein Lieblingsprojekt des Präsidenten.

Daran ist erstmal nichts verwunderlich. Doch eines der zwei Bilder sorgte für auf Twitter für unzählige Kommentare. Auf dem Foto ist laut Obrador eine Waldelfe zu sehen. Das Bild sei vor drei Tagen von einem der Ingenieure aufgenommen worden, behauptete Obrador. "Es scheint ein Aluxe zu sein", schrieb der Präsident und fügte hinzu: "alles ist mystisch".

Auf dem Foto, das offenbar nachts aufgenommen wurde, ist ein Baum zu sehen. Darauf scheint schwer erkennbar eine Figur zu hocken. Schaut man genau hin, scheint es sich dabei jedoch um einen Ast zu handeln und zwei Sterne, die wie Augen aussehen.

Mehrere Nutzer auf Twitter nutzten den Post, um sich einen Scherz zu erlauben. "Es ist ein Waschbär mit einer Tüte auf dem Kopf", schrieb etwa eine Nutzerin. Allerdings kommentierten einige Nutzer auch, das Foto sei ein Plagiat und habe schon mehrfach die Runde in den sozialen Netzwerken gemacht. Demnach sei das Bild mit dem Fabelwesen im Baum auch schon in Thailand und Indonesien aufgetaucht. "Dieser Ingenieur hat sie verarscht", schrieb ein Nutzer. Das Foto sei 2021 veröffentlicht worden. Obrador selbst äußerte sich nicht mehr zu seinem Post.

Nach traditionellem Maya-Glauben sind "Aluxes" kleine, schelmische Waldgeister, die in Wäldern und Feldern leben und den Menschen gerne Streiche spielen, wie etwa Sachen zu verstecken. Manche Menschen lassen kleine Opfergaben zurück, um sie zu besänftigen. Die alte Maya-Zivilisation erreichte ihre Blütezeit zwischen 300 und 900 nach Christus auf der mexikanischen Halbinsel Yucatan und in den angrenzenden Teilen Mittelamerikas, aber die Nachfahren der Maya leben weiterhin auf der Halbinsel.

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_100135174/mystische-waldelfe-mexikos-praesident-obrador-irritiert-mit-foto.html