Medien: FC Bayern verpflichtet Liebespaar

Beim Frauen-Bundesligateam des FC Bayern bahnt sich ein besonderer Transfer-Doppelpack an. Ein Duo, das sich nicht nur auf dem Platz bestens versteht, soll aus London kommen.

Der FC Bayern steht offenbar vor einem echten Fußball-Transfercoup. Medienberichten in Skandinavien zufolge sollen die dänische Weltklassespielerin Pernille Harder und ihre schwedische Lebenspartnerin Magdalena Eriksson vom FC Chelsea nach München wechseln. Beide Spielerinnen, deren Verträge in London auslaufen, hätten sogar schon in München unterschrieben, hieß es beim norwegischen TV2. Auch der schwedische Fotbollskanalen berichtet.

Offensivspielerin Harder (30) war von 2017 bis 2020 beim VfL Wolfsburg aktiv und ist noch immer die zweitteuerste Spielerin der Geschichte. 2018 und 2020 war sie Europas Fußballerin des Jahres. Verteidigerin Eriksson (29) gewann zweimal Olympia-Silber mit Schweden.

Öffentliche Aufmerksamkeit als Paar erlangten sie zudem bei der WM 2019, als Eriksson nach dem Viertelfinalerfolg gegen Deutschland zu Harder auf die Tribüne stieg und die beiden sich küssten. Die Szene wurde von einem Fotografen eingefangen und ein Internet-Hit.

Kein Kommentar vom Bayern-Trainer

Der norwegische Bayern-Trainer Alexander Straus wollte die Meldung auf Anfrage ebenso wenig kommentieren wie der Berater von Harder und Eriksson. Die beiden Spielerinnen hatten zuletzt betont, ihre Karriere ab Sommer im selben Klub fortsetzen zu wollen.

Vor ihrer Zeit bei Chelsea waren sie schon in Schweden gemeinsam für den Linköpings FC aufgelaufen. Auch Real Madrid und Olympique Lyon sollen an Harder und Eriksson interessiert gewesen sein.

https://www.t-online.de/sport/fussball/bundesliga/fc-bayern-muenchen/id_100173230/der-fc-bayern-steht-vor-der-verpflichtung-eines-liebespaares.html