Heidi Klums Entscheidung verärgert Zuschauer

Über den Einzug ins Halbfinale entschied erstmals in der GNTM-Geschichte kein Catwalk. Das Ergebnis stößt bei den Zuschauern auf Entsetzen.

Endspurt bei "Germany's Next Topmodel": In zwei Wochen kürt Heidi Klum die Siegerin der diesjährigen Staffel. In der Folge am Donnerstag ging es um den Einzug ins Halbfinale. Doch zum ersten Mal in der Geschichte der ProSieben-Show gab es auf dem Weg dahin eine Änderung.

Statt beim normalen Eliminationslauf auf dem Catwalk mussten sich die verbliebenen acht Teilnehmerinnen bei einer Dragqueen-Show in Las Vegas beweisen. "In meinen Augen drückt eine Dragqueen Selbstbewusstsein aus. Es geht nicht um das Outfit, die Musik, die Haare. Es geht um Selbstbewusstsein", erklärte Performerin DeJa Skye den Models.

So aus sich herauszukommen, lag aber nicht jeder. Schon die Choreografie wurde für einige zum Problem. Auch die extrem hohen Schuhe und die teilweise sehr engen Kleider machten die Showeinlage nicht einfacher. Mit Perücken, falschen Wimpern und dicken Schichten an Make-up erkannten sich die Kandidatinnen im Spiegel selbst kaum wieder.

Während Vivien und Coco auf der Bühne viel Spaß hatten und ablieferten, stimmte das Timing bei der Konkurrenz gar nicht. Heidi urteilte:"Somajia oder Ida – ich weiß gar nicht, wer schlechter war." Erstere bekam eine weitere Chance, ihre Mitstreiterin musste sich hingegen aus der Show verabschieden.

Favoritin Ida muss GNTM verlassen

Idas Ausscheiden stieß bei den Zuschauern vor den Bildschirmen auf Unverständnis. Die 23-Jährige galt fast die gesamte Staffel über als Favoritin aufs Finale – für viele sogar auf den Sieg. Bei Twitter häuften sich nach derEntscheidung die verärgerten Kommentare. "Ida hat den größten Job der Staffel gewonnen und ist bei 'Intimissimi' unter Vertrag ... und ihr wollt mir sagen, sie ist raus, weil sie als Drag Queen nicht gut genug war. Heidi hat keine Ahnung", regt sich eine Userin auf.

"Ida wurde gefühlt zu jedem Casting eingeladen, hatte zig Jobs, war mitunter immer die Beste und fliegt heute raus, weil …!? Ich versteh es echt nicht!", wundert sich auch eine andere. "Das ist eine absolute Frechheit, sie wegen einer wackligen Performance rauszuschmeißen", wettert ein Fan. "Ich bin entsetzt über diese Entscheidung", "Das ist wirklich ein schlechter Witz" oder "Ida heute nach Hause zu schicken, ist doch lächerlich. Schade, dass es nur noch um Quote geht" ist ebenfalls zu lesen.

Neben der 23-Jährigen musste auch Anna-Maria ihre Koffer packen. Nächste Woche wird dann entschieden, welche der sechs verbliebenen Kandidatinnen ins große "Germany's Next Topmodel"-Finale einzieht, das am 15. Juni in Köln stattfinden wird.

https://www.t-online.de/unterhaltung/tv/id_100185392/-germany-s-next-topmodel-heidi-klums-entscheidung-veraergert-gntm-zuschauer.html