Dresdner Stadtzentrum: Starker Rauch – Feuerwehr warnt

Große Flammen und Explosionen: In Dresden kämpft die Feuerwehr gegen einen Großbrand an. Die Bevölkerung wird gewarnt.

Kurz nach Mitternacht ist in Dresden in einer Lagerhalle ein Großbrand ausgebrochen. Die Feuerwehr teilte in der Nacht mit, dass es in der Wilsdruffer Vorstadt in einem Entsorgungsbetrieb zu dem Feuer gekommen sei. In kurzer Zeit seien die Flammen durch das Hallendach gebrochen. In der Halle wird vor allem Verpackungsmüll aus dem Gelben Sack gelagert.

Es kam zu einem Vollbrand in der Lagerhalle, auch Explosionen sollen zu hören gewesen sein. Die Feuerwehr konnte die Flammen zunächst nur von außerhalb des Gebäudes über Drehleitern bekämpfen. Am frühen Morgen war der Brand dann unter Kontrolle.

 

Feuerwehr warnt vor Rauch in diesen Teilen von Dresden

Weil die Rauchwolke des Feuers in der Nacht über das Stadtzentrum in Richtung Neustadt zog, veröffentlichte die Feuerwehr eine Warnung für die Anwohner. Diese werden im Stadtzentrum aufgerufen, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Man solle wegen der Rauchwolken seinen "Aufenthalt im Freien auf das Nötigste" reduzieren, hieß es weiter.

In der Warnapp Nina wurden gegen 1.10 Uhr in der Nacht eine Warnung an die Dresdner in den Stadtteilen Altstadt, Cotta und Plauen verschickt – der Warnkreis reicht jedoch teilweise auch bereits in die äußere Neustadt am anderen Elbufer hinein.

Ob bei dem Brand Menschen verletzt wurden, war in der Nacht zunächst unklar. Die Feuerwehr ist mit 100 Einsatzkräften vor Ort.

https://www.t-online.de/region/dresden/id_100222346/dresden-brand-und-explosionen-in-der-wilsdruffer-vorstadt-feuerwehr-warnt.html