Dramatischer Fahrzeugbrand auf A61: Mann verletzt

Es ist der Albtraum jedes Autofahrers: Mitten auf der Autobahn gerät am Morgen ein Auto in Brand. Der Fahrer muss schnell reagieren.

Plötzlich loderten Flammen während der Fahrt aus dem Auto: Ein Autofahrer und seine Beifahrerin konnten sich am Dienstagmorgen auf der Autobahn 61 aus einem brennenden Fahrzeug retten.

Der Wagen geriet zwischen den Anschlussstellen Sinzig und Niederzissen (Landkreis Ahrweiler) urplötzlich in Brand, die genauen Gründe hierfür sind noch unklar. Glücklicherweise konnte der Fahrer den Wagen vor dem Verlassen in eine Nothaltebucht lenken.

 

Beim Versuch eine Scheibe des Pkw einzuschlagen, erlitt der Mann eine kleinere Schnittwunde an der Hand, die vor Ort versorgt wurde. Während der Löscharbeiten mussten zwei von drei Fahrstreifen in Richtung Koblenz gesperrt werden.

Die Brandursache wird von der Polizei auf einen technischen Defekt zurückgeführt, ob Schäden an der Fahrbahndecke entstanden sind, ist noch unklar. Wir halten Sie weiterhin auf dem Laufenden.

https://www.t-online.de/region/koeln/id_100216896/schock-auf-der-a61-auto-ploetzlich-in-flammen-dramatische-rettung.html