Das sind die erfolgreichsten GNTM-Siegerinnen der letzten Jahre

Heidi Klum kürt am Donnerstagabend zum 18. Mal "Germany's Next Topmodel". Doch wer konnte sich seit dem Sieg im Modelbusiness halten?

Am heutigen Donnerstag findet das große Finale der 18. Staffel von "Germany's Next Topmodel" statt. Seit 2006 läuft die Castingshow mit Heidi Klum bei ProSieben, brachte bisher 17 Siegerinnen hervor. Einige von ihnen starteten im Modelbusiness durch, andere machten sich als Schauspielerin oder Influencerin einen Namen – oder verschwanden von der Bildfläche zurück in ein Leben abseits der Öffentlichkeit. Sehen Sie nochmal alle GNTM-Gewinnerinnen in unserer Fotoshow:


Das machen die GNTM-Siegerinnen heute

2006 gewann Lena Gercke aus Cloppenburg die erste Staffel. Es folgte unter anderem eine tolle TV-Karriere: Seit 2015 führt sie zum Beispiel durch "The Voice of Germany". 2020 wurde das Model zum ersten Mal Mutter.

Barbara Meier folgte 2007 auf den Topmodel-Thron. Später verschlug es Meier zum Schauspielunterricht nach New York. Seitdem war sie in mehreren Filmen zu sehen. 2018 nahm sie außerdem bei der RTL-Tanzshow "Let's Dance" teil. Auch sie wurde im Sommer 2020 Mutter.

+15


Vor allem die Siegerinnen der ersten beiden Staffeln sind noch heute im Geschäft: Lena Gercke und Barbara Meier. Doch welche ihrer Nachfolgerinnen konnte in den vergangenen Jahren an diesen Erfolg anknüpfen?

Lou-Anne Gleißenebner-Teskey wurde 2022 von Heidi Klum zu "Germany's Next Topmodel" gekürt. Seitdem ist sie gut gebucht. Sie zierte etwa das Magazin "Faces" und war im Mai zusammen mit ihrer Mama Martina, die in der Staffel Platz drei belegte, in einer Muttertagsstrecke im Magazin "Madonna" zu sehen. Auf der New York Fashion Week 2022 lief sie für den Designer Christian Siriano und durfte Teil des "Dancer Against Cancer"-Kalenders 2023 sein. Ihre Instagram-Follower informiert sie regelmäßig über ihr neues Jetset-Leben.

Toni Dreher-Adenuga gewann mit 17 Jahren die Staffel 2018. Schon früh galt die Beauty mit nigerianischen Wurzeln als Favoritin. Seitdem jettet sie von einem Job zum anderen und ist auf vielen Partys dabei. Sie zierte zum Beispiel die portugiesische "Vogue" und nahm erst vor wenigen Tagen an einem Paneltalk bei Mac-Cosmetics teil. Bei Instagram folgen ihr rund 150.000 Menschen.

Céline Bethmann heißt die Siegerin von 2017. Sie ist ebenfalls viel unterwegs und zeigte ihren knapp 400.000 Fans via Social Media Auszüge aus ihrem vollen Terminkalender: Boottrip vor Ibiza für Jimmy Choo, St. Tropez mit Etam, ein Shooting in Berlin und Cannes mit L'Oréal. Zudem wirbt sie für das neue Parfüm von Laura Biagiotti. Zuletzt geriet sie vor allem durch einen angeblichen Flirt mit Fußballer Mats Hummels in die Schlagzeilen.

Kim Hnizdo verlor in der GNTM-Staffel im Jahr 2016 ihre langen blonden Haare und ihren Freund "Honey", konnte aber dennoch den Sieg einheimsen. Seitdem arbeitet sie als Model und hatte viele Jobs, etwa für die Zeitschrift "Harper's Bazaar" und das Unternehmen "Hairfree". Doch sie lernte auch die Schattenseiten der schnelllebigen Branche kennen: 2021 erlitt sie einen Nervenzusammenbruch, hatte mit Gewichtsverlust und Stresssymptomen zu kämpfen. In Cannes feierte sie im Mai auf der Magnum-Party neben Superstars wie Topmodel Irina Shayk und ist Botschafterin der diesjährigen Frankfurt Fashion Lounge. Auch als Influencerin ist sie erfolgreich und hat mehr als 250.000 Follower bei Instagram.

Stefanie Giesinger ist die Gewinnerin von 2014 und das erfolgreichste GNTM-Gesicht der vergangenen zehn Jahre. Sie machte sich vor allem einen Namen als Influencerin und hat inzwischen mehr als fünf Millionen Follower bei Instagram. Aber sie ist auch als Model gut gebucht, shootete etwa kürzlich für das "Fräulein Magazin". Sie gründete ihre eigene Beautymarke MoN und rief zusammen mit ihrem damaligen Freund Marcus Butler die Modelinie NU-IN ins Leben. Zudem war sie in Filmen wie "Der Nanny" (2015) und "Asphaltgorillas" (2018) zu sehen.

Das 18. deutsche "Topmodel" wird am Donnerstag, 15. Juni, ab 20.15 Uhr in Köln gekürt. Dann entscheidet sich, ob Selma, Nicole, Somajia, Vivien oder Olivia das Rennen machen. Zum Opening bekommen die Finalistinnen Unterstützung durch das Ensemble des Friedrichstadt-Palasts mit der neuen Grand-Show "Falling in Love".

Gäste des von Heidi Klum moderierten Finales sind der französische Modeschöpfer Jean Paul Gaultier, Hollywoodstar Jennifer Lawrence, die deutsche Sängerin Kim Petras, Klums Tochter Leni, die Rockband Scorpions, Tänzer Majnoon, die ESC-Gewinnerin Loreen sowie Modedesigner Christian Cowan.

https://www.t-online.de/unterhaltung/tv/germanys-next-topmodel/id_100192884/-germany-s-next-topmodel-das-sind-heidi-klums-erfolgreichste-siegerinnen.html