Brüder schrotten 160.000-Euro-Lamborghini

Ein Supersportwagen Lamborghini Huracán crasht auf der BAB 31. Der Sachschaden ist enorm.

Auf der A31 hat es am Samstagmorgen einen Crash gegeben: Ein Lamborghini fuhr offenbar zu schnell auf der Autobahn, als der Fahrer die Kontrolle über seinen Sportwagen verlor und sich mehrmals überschlug. Der Pkw-Fahrer und sein Beifahrer sollen nach ersten Erkenntnissen nicht lebensgefährlich verletzt sein, hieß es bei der Feuerwehr Bottrop und der Autobahnpolizei Münster.

Augenzeugen berichteten, wie gegen 1.30 Uhr der grüne Lamborghini Huracán mit stark erhöhter Geschwindigkeit auf der Autobahn in Fahrtrichtung Oberhausen im Bereich der Abfahrt Kirchhellen-Mitte unterwegs war. Die Feuerwehr gab an, dass es sich hier um einen unbeschränkten Abschnitt handelt. Den Aussagen zufolge sei der Lamborghini offenbar "weit über 200 km/h" gefahren, so eine Polizeisprecherin. Dann soll der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und sich mehrmals überschlagen haben.

 

Feuerwehr entfernt Dach und Türen des Lamborghinis

Die zwei männlichen Insassen (32 und 29 Jahre alt) befanden sich beim Eintreffen der Einsatzkräfte noch im Auto. "Es war ein gutes Zeichen, dass beide wach und ansprechbar waren", so ein Sprecher der Feuerwehr Bottrop.

Die Brüder aus Gladbeck wurden scheinbar in dem Wagen eingeklemmt. Die Einsatzkräfte mussten für die Rettungsaktion schnell Maßnahmen ergreifen: "Wir haben beide immobilisiert, dann das Dach und die Türen abgenommen, dass man sie ohne weitere Verletzungen aus dem Auto heben konnte", so der Feuerwehrsprecher. Sie hätten viel Glück gehabt.

 

Die Brüder kamen ohne schwere, äußerliche Verletzungen ins Krankenhaus, sagte der Feuerwehrsprecher. Innerliche Verletzungen könnten bei einem solchen Unfall nicht ausgeschlossen werden.

Polizei identifiziert Totalschaden

Es waren mehrere Einsatzkräfte vor Ort. Die A 31 musste für die Rettungsaktion gesperrt werden. Auf der Fahrbahn waren die Trümmerteile auf circa 450 Metern verteilt. Der grüne Lamborghini Huracán hat einen Totalschaden.

Nach Angaben der Polizei beläuft sich der Sachschaden des Sportwagens auf circa 160.000 Euro.

https://www.t-online.de/region/essen/id_100197854/a31-lamborghini-gecrasht-totalschaden-von-160000-euro.html