Berliner U-Bahnlinie U7 fährt wieder nach Feuerwehreinsatz

Die Berliner U-Bahnlinie 7 fährt nach einem Feuerwehreinsatz wieder regulär. Das teilten die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) am Mittwochabend auf Twitter mit. Am frühen Abend war die Linie kurzzeitig zwischen Jakob-Kaiser-Platz und Rohrdamm unterbrochen gewesen.

Wie ein Feuerwehrsprecher dem rbb sagte, war es aufgrund eines technischen Defekts zu einer starken Rauchentwicklung im U-Bahnhof Siemensdamm gekommen. Erste Berichte von einem Brand hätten sich nicht bestätigt. Verletzte gab es demnach nicht.

Die Ursache sei noch nicht klar, teilte die BVG mit. Möglicherweise könnte es sich um einen technischen Defekt gehandelt haben oder eine festgefahrene Bremse. Kurzzeitig waren den Angaben zufolge rund 100 Kräfte im Einsatz. Weil eine Brandbekämpfung nicht nötig gewesen sei, seien diese größtenteils wieder abgezogen.

https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2023/05/berliner-ubahn-u7-unterbrochen-feuerwehreinsatz-siemensdamm.html