Berlin Rebels holen deutlichen Sieg gegen Paderborn

In der German Football League (GFL) haben die Berlin Rebels den dritten Sieg in Folge geholt. Im heimischen Mommsenstadion schlugen sie am Samstag die Paderborn Dolphins mit 35:7 (7:7) und haben somit weiterhin gute Chancen die Playoffs zu erreichen.

Noch drei Spiele bis zum Playoff-Start

Gegen die Gäste aus Paderborn taten sich die Rebels zu Beginn schwer. Auf beiden Seiten schien es kaum ein Durchkommen zu geben und erst im zweiten Viertel gelang beiden Teams der erste Touchdown.

In der zweiten Hälfte fanden sich die favorisierten Berliner dann besser zurecht und knackten die Defensive des Gegners, von dem es dann nicht mehr viel Gegenwehr gab. Denn Schlusspunkt der am Ende einseitigen Partie setzte Quarterback Connor Kaegi, der den Ball nach einem Trick-Spielzug selbst in die Endzone trug.

Drei Spiele vor Saisonende stehen die Rebels auf dem vierten Rang der Staffel Nord und würden sich somit für das Viertelfinale der Playoffs qualifizieren. Verfolgt werden sie vom Stadtrivalen Berlin Adler, der derzeit zwei Siege weniger hat. Aber auch die drittplatzierten New Yorker Lions Braunschweig sind noch in Schlagdistanz.

https://www.rbb24.de/sport/beitrag/2023/08/german-football-league-berlin-rebels-paderborn-dolphins.html