Bayern beendet Zusammenarbeit mit Qatar Airways

Der FC Bayern München hat die langjährige Partnerschaft mit Qatar Airways beendet. Die Entscheidung kommt überraschend.

Paukenschlag beim FC Bayern: Die Münchener haben sich von Qatar Airways getrennt. Das gab der Klub jetzt per Pressemitteilung bekannt. Die Fluggesellschaft war seit Juli 2018 offizieller Partner des deutschen Rekordmeisters. Die Trennung soll laut einem Bericht der "Bild" einvernehmlich verlaufen sein.

"Der FC Bayern München und Qatar Airways haben erfolgreich zusammengearbeitet und voneinander gelernt. Dafür möchte ich mich bei Akbar Al Baker, dem CEO von Qatar Airways, bedanken", wird Bayern-Vorstandsvorsitzender Jan-Christian Dreesen in der Klubmitteilung zitiert. Auch heißt es in dem Text, dass die Zusammenarbeit "aktiv einen Austausch zwischen den Kulturen gefördert" habe. So sei es immer das Ziel beider Partner gewesen "Menschen durch Fußball zu verbinden, auch durch Frauenfußball."

 

In der Vergangenheit hatte es immer wieder Kritik an der Zusammenarbeit zwischen den Bayern und Qatar Airways gegeben. Auch Fans stellten sich gegen die Zusammenarbeit aufgrund der schwierigen Menschenrechtssituation im Wüstenstaat.

Überraschend kommt die Trennung dennoch. Bayern-Präsident Herbert Hainer hatte noch vor zwei Wochen über eine mögliche Verlängerung des auslaufenden Vertrags gesprochen. "Es geht uns neben finanziellen und den rechtlichen auch um die sozialen Aspekte", so der 68-Jährige. "Wir reden mit Qatar Airways und dann schauen wir, was dabei rauskommt."

https://www.t-online.de/sport/fussball/bundesliga/fc-bayern-muenchen/id_100199044/fc-bayern-klub-beendet-zusammenarbeit-mit-partner-qatar-airways.html