Asche von Heavy-Metal-Legende "Lemmy" wird in Wacken beigesetzt

Große Ehre für den vielleicht Größten der Metal-Szene: Das Wacken-Festival will die Asche von "Lemmy" auf dem Gelände beisetzen. Was bisher bekannt ist.

Am Mittwoch steht auf dem Metal-Festival Wacken Open-Air (W:O:A) eine kuriose Aktion an: Ian "Lemmy" Kilmister, der legendäre Frontmann von Motörhead, soll dort eine weitere Ruhestätte finden. Wie das Festival am Montag mitteilte, wollen die Metal-Fans den 2015 verstorbenen Musikhelden auf dem Gelände ehren. Dafür wurde ein Teil seiner Asche nach Schleswig-Holstein gebracht.

Die Aktion, die von den Motörhead-Mitgliedern Phil Campbell und Mikkey Dee begleitet werden soll, berührt auch Veranstalter Thomas Jensen: "Die Rückkehr von Lemmy nach Wacken ist eine unglaubliche Auszeichnung – ihre Bedeutung ist kaum in Worte zu fassen." Band-Manager Todd Singermann ergänzt: "Wacken war für Lemmy ein geliebtes Stück Heimat und wir sind überglücklich, dass er hier für immer einen Platz findet."

Der legendäre Rocker war 2015 in Los Angeles offiziell beigesetzt worden. Ein Teil seiner Asche wurde dabei jedoch zurückgehalten. Was genau am Mittwoch passieren soll, wurde durch die Ankündigung des Festivals am Montag nicht bekannt.

 

Wacken 2023: Chaos bei der Anreise

Überhaupt ist noch offen, wie das Festival genau stattfinden soll. Denn das Wetter macht Probleme: Am Montag war die Anreise der tausenden Musikfans wegen der starken Regenfälle unterbrochen worden. Seit dem Sonntag kommt es in Schleswig-Holstein immer wieder zu starken Regengüssen.

Die vom Regen stark aufgeweichten Campingplätze seien derzeit nicht passierbar, informierten die Veranstalter am Montag in ihrer Festival-App. Sie baten die Fans um Geduld. Die Vorbereitungen für das Festival liefen jedoch weiter.

Und das mitten in der Anreisezeit: Montag und Dienstag gelten als Anreisetage für das W:O:A. Das Festival ist mit 85.000 Besucherinnen und Besuchern erneut ausverkauft. Insgesamt sind dort mehr als 200 Konzerte auf neun Bühnen geplant. Bereits das vierte Mal in Wacken ist die britische Band Iron Maiden. Zudem werden Acts wie Megadeth, Helloween und Doro Pesch erwartet.

https://www.t-online.de/region/hamburg/id_100216878/wacken-2023-asche-von-ian-lemmy-kilmister-soll-auf-festival-beigesetzt-werden.html