Anreise zum Wacken-Festival wegen Starkregen gestoppt

Eindringlicher Appell der Veranstalter: Wegen stundenlangen und starken Regens sollen die Metal-Fans auf dem Weg zum Wacken Open Air Schutz suchen.

Die Veranstalter des legendären Wacken Open Air in Schleswig-Holstein haben die Anreise zum Festival gestoppt. "Regen gibt es bei Festivals manchmal. Aber nur selten so viel", schreiben sie an ihre Fans gerichtet bei Facebook. Wer schon auf dem Weg sei, soll anhalten und einen geeigneten Warteplatz suchen.

Wegen des Regens seien "die Campingflächen aktuell nicht befahrbar". "Wir müssen die Anreise zum W:O:A aus diesem Grund unterbrechen." Die Vorbereitungen auf das Festival, das am Mittwoch starten soll, liefen aber weiter. Für Menschen auf der Anreise würden jetzt Ausweichflächen zum Ausharren gesucht, eine davon stehe am Volksparkstadion in Hamburg zur Verfügung.

 

Wacken: Viele Campingflächen wegen Regen unter Wasser

An alle, die noch nicht losgefahren sind, schicken die Wacken-Veranstalter einen eindringlichen Appell: "Bitte verschiebt eure Reise." Sobald die Lage sich entspanne, werde über alle Kanäle des Festivals informiert. "Wir müssen leider davon ausgehen, dass wir maximal 25 Prozent der für heute geplanten Fahrzeuge auf die vorgesehenen Flächen bringen können."

Aus der Mitteilung geht auch hervor, dass sich wohl schon Fans auf dem Campinggelände befinden – doch nicht alle Flächen seien aufgrund der großen Wassermenge nutzbar. "Damit alle Metalheads unterkommen, bitten wir euch, die verfügbaren Areale möglichst gut zu nutzen und zu füllen. Kurzum: Bitte rückt zusammen."

 

och mehr Regen für die nächsten Tage angesagt

In den Kommentaren unter dem Facebook-Beitrag macht sich derweil Unsicherheit breit. Viele Fans fragen: "Ich bin kurz vor Wacken, wo soll ich jetzt hin?" Ein anderer schreibt: "Sind zum Glück schon da."

Wie es in den nächsten Tagen weitergeht, scheint ungewiss zu sein: Bis einschließlich Donnerstag kündigt der Deutsche Wetterdienst (DWD) Regen und Gewitter über Schleswig-Holstein an. Das Festival (2. bis 5. August) ist mit 85.000 Besucherinnen und Besuchern erneut ausverkauft. Insgesamt sind dort mehr als 200 Konzerte auf neun Bühnen geplant.

https://www.t-online.de/region/hamburg/id_100216646/wacken-festival-2023-starkregen-veranstalter-stoppen-anreise-.html