15-Jährige stirbt nach Motorradunfall

Dramatischer Unfall im Kreis Heilbronn: Bei einem Motorradunfall werden zwei Teenager schwer verletzt. Die Beifahrerin stirbt kurze Zeit später in einer Klinik.

Eine 15 Jahre alte Beifahrerin eines Motorrads ist am Montag im Landkreis Heilbronn nach einem Verkehrsunfall gestorben. Auch der 16-jährige Fahrer des Kraftrads ist schwer verletzt worden, wie die Polizei mitteilte.

Wie es in der Mitteilung heißt, wendete ein 18 Jahre alter Autofahrer in den frühen Morgenstunden am Ortsausgang von Güglingen, das rund 25 Kilometer nordwestlich von Stuttgart liegt. Mutmaßlich erkannte das der ebenfalls in Richtung Frauenzimmern fahrende Lenker eines Motorrads zu spät. Der 16-jährige Motorradfahrer versuchte laut dem Polizeibericht noch auszuweichen, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Durch den Unfall wurde der Motorradfahrer schwer verletzt. Er musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Auch die 15-jährige Beifahrerin kam mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik. Dort erlag sie laut Polizei in den Morgenstunden ihren schweren Verletzungen. Der Fahrer des Pkw sei unverletzt geblieben, wie es in der Meldung heißt.

Kreis Heilbronn: Polizei ermittelt

Nach den derzeitigen Erkenntnissen entstand an den beiden Fahrzeugen ein Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. Neben Einsatzkräften der Polizei Lauffen waren der Rettungsdienst samt Notarzt sowie die Feuerwehr mit 23 Einheiten vor Ort, teilte die Polizei mit.

Zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge war die Landesstraße bis etwa 7 Uhr gesperrt. Der Verkehrsdienst Weinsberg hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Ein Sachverständiger wurde laut Polizei zur Klärung des exakten Unfallherganges ebenfalls mit hinzugezogen.

https://www.t-online.de/region/stuttgart/id_100183396/kreis-heilbronn-teenagerin-stirbt-nach-dramatischem-motorradunfall-.html